Sicher fremdgehen mit Diskretion

Sicher fremdgehen

Wer Fremdgehen möchte, sollte dies richtig machen. Im Folgenden sollen einige Anregungen und Tipps gegeben werden, was beim Fremdgehen unbedingt beachtet werden sollte, damit nichts schief gehen kann und man seine Arien ohne schlechtes Gewissen genießen kann. Fremdgehen ist gar nicht so schwer, wenn man folgendes beachtet. Für das Tet a Tet gilt folgendes, unbedingt die Kleidung separat voneinander aufhängen, so können eventuelle Haare oder fremde Parfum Gerüche nicht an der eigenen Kleidung haften.

Auch sollte sich der Körperkontakt auf das Nacktsein beziehen, um irgendwelche verräterischen Spuren zu vermeiden. Wer hat schon eine glaubwürdige Ausrede für Lippenstift am Hemdkragen parat? Für Kratzspuren oder Knutschflecken sollte man immer einen kleinen Salbenvorrat in der Tasche haben, damit man Knutschflecken als Mückenstich tarnen und Kratzer als neu aufgetretene allergische Reaktion sofort mit Kortisonsalbe behandeln kann.

Nach dem Körperkontakt unter die Dusche, um alle Spuren zu verwischen, hierbei aber darauf achten, das eigenen Duschzeug zu verwenden, damit man nicht doch plötzlich anders duftet als sonst. Lohnenswert ist auch die Anschaffung eines Zweithandys, dieses unbedingt gut verstecken, so kann muss man keine gestiegenen Handykosten erklären und Einzelgesprächsnachweise bleiben einem erspart. Daher also auch nicht vom Festnetzanschluss aus telefonieren, dass man sich keine Liebesbriefe nach Hause schicken lassen sollte ist sicherlich auch klar.

Für das Stelldichein einen Sicheren Ort aufsuchen, dass man sich lieber ein lauschiges Hotel sucht, als es im eigenen Heim zu treiben ist natürlich auch logisch. Wenn man all diese Dinge beherzigt, so kann beim Fremdgehen nichts schief gehen und man kann sich unbeschwert ins Abenteuer stürzen.

Hier Seitensprünge und Sexkontakte finden:

Werbeanzeige

Falls Sie fremdgehen, müssen Sie damit rechnen, dass Ihr Partner oder Ihre Partnerin das entdecken könnte. Kommt Ihr One-Night-Stand oder Ihre Affäre ans Tageslicht, fühlt sich die betrogene Person verletzt, das Vertrauen ist dahin und oft ist die Beziehung kaum oder gar nicht mehr zu retten. Also lassen Sie es erst gar nicht soweit kommen, denn wenn der Partner vom Fremdgehen nichts erfährt, können alle Beteiligten Ihr Leben glücklich weiterführen. Den eventuell vorhandenen Kindern erspart man ebenfalls schreckliche Szenen und Konsequenzen, die ihrer Entwicklung schaden würden.

Darum sollten Sie niemals mit gemeinsamen Bekannten oder Freunden fremdgehen. Das schlechte Gewissen, das sich bei der anderen Person einschleichen könnte, führt oft dazu, dass die Angelegenheit vor dem Lebenspartner auffliegt.
Nehmen Sie zu Ihrer Affäre nicht über Emails, Ihr Handy oder über den Hausanschluss Kontakt auf. Einzelabrechnungen, Anruflisten und ähnliches hinterlassen offensichtliche Spuren. Greifen Sie lieber auf Telefonzellen zurück oder legen Sie sich ein gesondertes Handy zu, das Sie absolut geheim halten müssen.

Von Ihrer Affäre sollte insgesamt nichts Schriftliches hinterlassen werden. Daher bezahlen Sie bitte immer in Bar, ob es nun das Hotelzimmer ist oder die Rechnung im Restaurant, denn auch die Kreditkartenabrechnung könnte Sie verraten.

Natürlich müssen Sie sich ein gutes Alibi verschaffen. Der Pokerabend mit Ihren Freunden, eine angebliche berufliche Weiterbildung, die vom Arbeitgeber gefordert wird oder Überstunden bieten sich an. Eventuell kann man auch eine Alibi-Agentur zur Hilfe nehmen, die Ihnen Ihr Alibi sichert.

Außerdem weihen Sie am besten niemanden oder nur den besten Freund/die beste Freundin ein, auf die Sie sich verlassen können. Sie könnten Ihnen vielleicht ein Alibi verschaffen. Seien Sie sich aber bewusst, umso mehr Personen von Ihren außerehelichen Abenteuern wissen, desto höher ist die Gefahr, dass Sie auffliegen. Darum behalten Sie es lieber ganz für sich.

Wählen Sie Ihren Treffpunkt gut aus. An öffentlichen Plätzen, wie Lokalen, besteht die Gefahr, von Nachbarn oder Bekannten gesehen zu werden. Besser sind Hotels oder ein Treffen in einer anderen Stadt.
Verwenden Sie ein Kondom! Es schützt nicht nur vor Krankheiten und einer Schwangerschaft, sondern man riecht zudem nicht nach der anderen Person. Das gilt besonders für Frauen! Auch der Duft nach fremdem Parfüm könnte verräterisch sein.

Vermeiden Sie Spuren, die auf Sex hindeuten. Das umfasst Kratzer, Lippenstiftspuren und fremde Haare. Bevor Sie also nach Hause zurückkehren, kontrollieren Sie genau Ihre Erscheinung nach solchen Dingen.

Falls Sie trotz Einhaltung dieser Regeln von Ihrem Lebenspartner aufs Fremdgehen angesprochen werden, streiten Sie alles ab. Nur unwiderlegbare Beweise müssen Sie hinnehmen und daraufhin ein Geständnis ablegen. Sind diese nicht vorhanden, verfallen Sie nicht in eine Verteidigungshaltung und bleiben Sie cool.

Ihnen kann nichts bewiesen werden und wenn Sie eine Weile die Füße still halten, sollte das Misstrauen Ihnen gegenüber bald verschwunden sein. Einfach nur schweigen und nochmals schweigen. Ein Kavalier geniesst und schweigt, besonders beim Fremdgehen. Auch wenn es noch so in den Fingern juckt seinen Kumpels zu erzählen, mit wem man gerade Sex hatte, tun Sie es nicht. Ihre Prahlerei bringt Sie vermutlich in Schwierigkeiten. Denn auch damit sind Sie erpressbar. Vermeiden Sie alles, was Sie in Schwierigkeiten und Erklärungsnöte bringen kann.













Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren